skip to Main Content

Kaum Unterschiede bei der Zufriedenheit mit den DAWs

Die in der DAW-Studie befragten 630 Nutzer konnten auch die Zufriedenheit mit ihrer hauptsächlich genutzten DAW bewerten. Da von einer generell hohen Zufriedenheit auszugehen ist, wurde diese auf einer 7-stufigen Extremwertskala abgefragt (extrem zufrieden, sehr zufrieden, zufrieden, eher zufrieden, eher unzufrieden, unzufrieden, sehr unzufrieden), um auf der positiven Seite der Skala noch stärker differenzieren zu können.

Im folgenden werden nur die DAWs betrachtet, bei denen mind. 20 Bewertungen eingingen.

Ausgewertet wurden einmal die Top2-Bewertungen, d.h. die Summe der Anteile in den beiden obersten Zufriedenheitskategorien (extrem zufrieden, sehr zufrieden)  sowie der Mittelwert der Zufriedenheit.

Die deskriptive Statistik zeigt einen sehr hohen Anteil extrem zufriedener oder sehr zufriedener Nutzer für REAPER und Studio One (> 90%). Die Werte der übrigen DAWs liegen hier bei etwa 80%. Auch die Mittelwerte unterscheiden sich kaum. Statistisch betrachtet gibt es zwischen den Mittelwerten keine signifikanten Unterschiede, d.h. auf Basis dieser Stichprobe gibt es keine Unterschiede in der Zufriedenheitsbewertung. Das bedeutet auch, dass anhand dieser Studie statistisch nicht nachgewiesen werden, ob es eine beste DAW aus Sicht ihrer Nutzer gibt.

Zufriedenheit mit Digital Audio Workstations

Dennoch kann und sollte man natürlich versuchen, die Daten zur Zufriedenheit mit der DAW zu interpretieren. Dabei sollte man aber im beachten, dass die Zufriedenheit mit der hauptsächlich genutzten DAW sich aus verschiedenen Dimensionen wie z.B. Funktionsumfang, Bedienbarkeit, technische Stabilität aber auch Preis zusammensetzt. Vor allem die Dimension Preis ist hier nicht zu vernachlässigen und dürfte sich auch in der Zufriedenheitsbewertung niedergeschlagen haben. Eine detaillierte Betrachtung der Bewertung dieser Einzeldimensionen und deren Auswirkung auf die Gesamtzufriedenheit könnte im Fokus einer zukünftigen Studie stehen.

Facebooktwittergoogle_plusmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top